Medienmitteilung Herzkern Uster
erfolgreich im Einsatz für ein lebendiges Zentrum

Begrünte Oasen, weihnachtliches Einleuchten, Weihnachtsdorf: Hier und bei zahlreichen anderen Anlässen hatte 2018 der Verein Herzkern als Partner oder Initiator seine Finger im Spiel. Das Ziel dabei war immer gleich: Das Zentrum Usters nachhaltig zu beleben und aufzuwerten. Auch 2019 wird er das tun – zum Beispiel mit spannenden Veranstaltungen im Rahmen des neuen Samstagmarktes.


Text + Fotos: Herzkern (Oasen, September 2018)


Vielen Ustermerinnen und Ustermern sind sie noch in bester Erinnerung: Die Oasen, die von Mai bis September 2018 das Zentrum der Stadt Uster optisch in eine begrünte Landschaft verwandelten. Sie luden zum Flanieren und Verweilen ein – und viele Detaillisten profitierten von Kundinnen und Kunden, die ganz entspannt ihre Angebote prüften. Mit den Oasen trat der Verein Herzkern das erste Mal vor ein grösseres Publikum. Auch das feierliche Einleuchten der Weihnachtsbeleuchtung im Dezember gehört ebenso in diese Kategorie, wie das erstmals vom 6. bis 23. Dezember lancierte Weihnachtsdorf im Stadtpark, unmittelbar in der Nachbarschaft von «Uster on Ice». Beide Anlässe stiessen auf stattliches Publikumsinteresse – das Einleuchten der Weihnachtsbeleuchtung zum zweiten Mal, das Weihnachtsdorf als Premiere.


Neue starke Partner

Alle drei Anlässe zeigen, was Aufgabe und Mission des Vereins Herzkerns ist: Den Kern Usters durch publikumsfreundliche, attraktive und vielfältige Aktionen und Projekte nachhaltig aufzuwerten und zu beleben. Das kann der Verein nicht alleine. Er ist auf starke Partner angewiesen. Herzkern-Geschäftsleiterin Sandra Hausmann freut sich deshalb darüber, dass neben den drei Trägerorganisationen Gewerbeverband Uster, Wirtschaftsforum Uster und Stadt Uster, im Verlaufe des Jahres 2018 neue Partner dazu gestossen sind: «Wir konnten mit einigen Immobilienbesitzern bereits Partnerverträge unterzeichnen. Nun hoffen wir, dass auch die restlichen Immobilienbesitzer die Chance von Herzkern erkennen und sich ebenfalls für die Belebung des Zentrums engagieren werden.»


Gute Zusammenarbeit mit Stadt Uster

Positiv nimmt Sandra Hausmann auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Uster wahr: «Es ist einfach wunderbar, wie uns die Stadt in vielfältiger Weise unterstützt. Die verschiedenen Amtsstellen nehmen unsere Ideen und Anregungen sehr offen auf. So konnten wir beispielsweise während des Weihnachtsdorfes ein Markthäuschen an interessierte Vereinsmitglieder vermieten.» Die gute Zusammenarbeit spielt auch mit Blick auf den kommenden Samstagsmarkt bereits wieder perfekt. Vom 6. April bis 5. Oktober soll dieser neue als Genussmarkt konzipierte Markt die Ustermerinnen und Ustermer Samstag für Samstag anziehen. «Die Verantwortung dafür liegt wie beim Weihnachtsdorf klar bei der Verwaltungspolizei. Aber wir stossen mit unseren Anregungen auf viel Wohlwollen und offene Ohren.» Mit mindestens drei Events will der Herzkern den erfolgreichen Start des Samstagmarktes unterstützen: Mit der Eröffnung 2019 der begrünten Oasen am 4. Mai, mit einer Tavolata – einem Riesenpicknick – im Sommer, und einem Erntedankfest am 5. Oktober zum Abschluss des Marktes. Der Samstagsmarkt ist der eine Schwerpunkt des Vereins Herzkern im kommenden Jahr.


Detailistencafé als Austauschplattform

Ein zweiter ist die Eröffnung des Detailisstencafés. «Wir möchten mit dem Detaillistencafé eine enge Austauschplattform zwischen dem Verein und den Detaillisten aufbauen. Wir möchten gemeinsam diskutieren, wie man das Zentrum noch attraktiver machen könnte.» Dabei wird es, neben einer möglichen Koordination des Sonntagsverkaufes, um die Einführung eines UsterTalers gehen, der analog zum bekannten und erfolgreichen Glatttaler - als exklusive Währung von Usters Gewerbe - lanciert werden soll. Première hat das Detaillistencafé am 31. Januar 2019 gehabt – leider etwas zu spät, um in dieser Ausgabe der Gewerbezeitung darüber zu berichten. Aber das wird nachgeholt.


Weitere Vereinsmitglieder gesucht

Die neuen starken Partner, das positive Echo auf die Anlässe und Aktionen im Jahr 2018 und die geplanten Schwerpunkte im Jahr 2019 lassen den Verein Herzkern zuversichtlich ins neue Jahr blicken. Geschäftsleiterin Sandra Hausmann: «Wir sind wirklich gut unterwegs, auch wenn wir uns bewusst sind, dass noch viel Arbeit vor uns liegt.» Der Verein Herzkern freut sich, wenn Usters Bevölkerung auch im laufenden Jahr die Anlässe und Attraktionen zahlreich besucht und so dem Vereinsmotto «für meh Uster» nachhaltig nachlebt. Und vor allem freut sich Sandra Hausmann, wenn sie auch 2019 viele neue Vereinsmitglieder begrüssen darf: «Der Verein kann alleine wenig bewirken. Nur mit engagierten Partnern und Vereinsmitgliedern werden wir das Ziel eines vielfältig belebten Ustermer Zentrums erreichen.»


Kontaktdaten:

Herzkern Uster

Freiestrasse 24A

8610 Uster

www.herzkern-uster.ch


Kontaktperson:

Sandra Hausmann

Geschäftsführerin

+41 79 653 98 64

sh@herzkern-uster.ch